Wasserabstellung 19.10.2019

Es ist wieder soweit. Die Wasseranlage unserer Kleingartenanlage wird am 19.10.2019 9.00 Uhrabgestellt. Bereits zu diesem Zeitpunkt sollten die Pächter anwesend sein, um die zügige Erfassung der Wasser- und Elektroverbräuche durch die Wegewarte abzusichern.

Bei Nichtzugänglichkeit zu den Zählern wird wie zur Wasseranstellung im Frühjahr eine Mahngebühr in Höhe von 10,- € erhoben.

Nach dem Schließen der Hauptleitung sind alle Leitungen innerhalb des Gartens durch die Pächter vollständig zu entleeren. Frühestens am nächsten Tag und spätestens in der folgenden Woche sind diese wieder zu schließen, um eine Verkeimung der Wasserleitung innerhalb der Winterperiode vorzubeugen.

Schäden am Wasserzähler/Wasseranlage sind dem Wegewart anzuzeigen. Alle Folgeschäden infolge Nichtanwesenheit der Gartenpächter sind durch diese selbst zu tragen! Das Betrifft auch Frostschäden am Wasserzähler.

Wasserzähler mit abgelaufener Eichfrist (6 Jahre) sind bis zur nächsten Wasseranstellung im April 2020 auszutauschen. Betreffende Pächter werden am Tage der Wasserabstellung durch den Wegewart informiert.

Der Vorstand gibt jedem Gartenmitglied die Möglichkeit, einen preiswerten Zähler (17,10 €) über die Wassergesellschaft zu erwerben. Bestellungen werden über die Wegewarte erfasst.

Grundsätzlich ist der Zählerwechsel bis zur nächsten Wasseranstellung Frühjahr 2020 zu realisieren; dass betrifft auch die Gartenmitglieder, die sich nicht an der zentralen Beschaffung der Zähler beteiligen.

Dr. Rainer Rühl
Wassergesellschaft